weingut-tenuta-i-fauri-abruzzen-italien

TENUTA I FAURI

Abruzzen/Italien

Der Name der Tenuta I Fauri steht nicht nur für ein Weingut, sondern vor allem für eine Familie, die sich seit vielen Jahren mit großer Begeisterung dem Weinbau widmet. Domenico, Tiziana, Valentina und Luigi Di Camillo, das sind Vater, Mutter, Tochter und Sohn, lauten die vier Namen der Protagonisten. Vater Domenico, ein aufrichtiger und extrovertierter Winzer, hat seine Leidenschaft auf seine Kinder übertragen. Und nachdem diese Önologie studiert haben, teilen sie mit ihren Eltern den schönen Beruf des "Weinmachens", von dem die beiden selbst sagen: "Es ist eine mysteriöse Kunst, die verfeinert und verfeinert werden muss."

Zum Besitz der Tenuta I Fauri gehören heute rund 35 Hektar Rebfläche, die in 6 verschiedenen Bereichen liegen. Man konzentriert sich auf die Rebsorten der Abruzzen: Montepulciano, Trebbiano, Passerina und Pecorino, mit geringen Mengen Chardonnay, aus dem Schaumwein bereitet wird, sowie auf andere rote Rebsorten. 

 

montepulciano-traube-tenuta-i-fauri-abruzzen

Handarbeit

Bei Tenuta i Fauri werden die Trauben per Hand gelesen, wie bei all unseren Winzern. In diesem Fall handelt es sich um die Rebsorte Montepulciano, die in den Abruzzen zu den meistverbreiteten Rebsorten gehört. Unbedingt probieren.